sichermelden.ch – die Schweizer Whistleblower-Plattform

Leute, die Steuerhinterziehung, Korruption, Veruntreuung oder andere Missstände in Unternehmen oder der öffentlichen Verwaltung melden – sogenannte Whistleblower – sind wichtig. Für die Gesellschaft und für die Wirtschaft. Nur mit ihrer Hilfe können Fehler erkannt und Missstände behoben werden.

Seit mehr als 85 Jahren deckt der Beobachter Missstände auf. Neben einer Redaktion von erfahrenen Journalistinnen und Journalisten stehen uns 30 Anwältinnen, Juristen und andere Fachleute des Beratungszentrums zur Verfügung. Dies erlaubt uns, Whistleblower zu schützen, Missstände vertieft abzuklären und auch gegen den Widerstand von mächtigen Akteuren öffentlich zu machen.

Bevor Sie dem Beobachter einen Missstand melden (anonym oder mit Namen), sollten Sie sich über ein paar grundlegende Verhaltensregeln informieren, die Ihnen erlauben, die Risiken möglichst klein zu halten, denen Sie sich aussetzen. Bitte beachten Sie die Verhaltenstipps für Whistleblower. Sie können sich auch rechtlich beraten lassen. Dafür bietet der Beobachter einen Beratungsdienst an.

Für allgemeine Hinweise über Vorkommnisse, deren Aufdeckung kein Whistleblowing im engeren Sinn erfordern, wenden Sie sich bitte an die Redaktion